Auslassventil vom Trocki öffnen und schließen

So wie in der Abtauchphase Gas/Luft in den Trockentauchanzug gegeben wird, muss im Aufstieg das Gas wieder abgelassen werden. Das Ventil kann von komplett offen/automatisch bis geschlossen nahezu Stufenlos eingestellt werden. Offen/automatisch für den selbständigen - automatischen  Gasablass und geschlossen für den manuellen Gasablass. Um die Einstellung zu ändern muss das Ventil zu- bzw. aufgedreht werden. Im Trockentauchkurs für Anfänger übt der Taucher erst im Knien das Öffnen und Schließen des Auslassventils vom  Trockentauchanzug.

Trockenauslassventil schließen

Warum – muss ich das Auslassventil vom Trocki öffnen und schließen?

  • Fast alle Auslassventile an Trockentauchanzügen sind sogenannte Automatik Ventile d.h. in einer Stellung ist das Ventil geschlossen in der andern Position ist das Ventil offen.
  • Im offenen Zustand muss nur der Arm an die höchstliegende Stelle vom Trocki gebracht werden und das Gas/Luft entströmt einfach und selbständig.
  • Im geschlossenen Zustand muss der Trockentaucher das Auslassventil manuell betätigen um Gas/Luft entweichen zu lassen.
  • Es gibt verschiedenste Anwendungsbereiche wo es angenehmer ist, wenn das Auslassventil offen oder geschlossen ist.
Trocki Auslassventil schließen

Wie – schließe ich das Trocki Auslassventil?

  • Das Kallweit Auslassventil kann mit wenig Drehung geschlossen oder geöffnet werden im Gegensatz zu anderen Auslassventilen
  • Durch auflegen und drehen der gesamten Handfläche um maximal „45 Grad / 15 min.“ wird das Ventil geschlossen oder geöffnet
  • Bei einer ganzen Ventilumdrehung (also 4 Handgriffen) ist das Ventil zu 90% geschlossen oder geöffnet!
  • Kein Auslassventil ist komplett verschließbar! Sollte der Trockentaucher im Aufstieg vergessen Gas/Luft aus dem Trockentauchanzug lassen, dann arbeitet das Ventil auch um geschlossenen Zustand als Überdruckventil
 
 

Auslassventil vom Trockentauchanzug schließen
Auslassventil vom Trocki  schließen
Schließen des Trockentauchventil