Welcher ZIP Typ ist der richtige ?

Grundsätzlich haben Trockentauchanzüge sehr aufwändige und hochwertige Reissverschlüsse. Sie sind in gewisser Hinsicht die Achillesferse eines Trockis, und müssen nicht nur gas- und wasserdicht sein, sondern am besten auch noch langlebig und wartungsarm. 

Bis vor circa zwei Jahren gab es nur den Metall-Zip, der sich über viele Jahrzehnte bewährt hat. Seit kurzem gibt es auch Kunststoffreissverschlüsse die von einigen Herstellern verbaut werden, über die es aber noch keine langjährigen Erfahrungswerte gibt.

Beide Modelle haben Vor- und Nachteile, wobei unser Ansatz, wie bei allen Materialien, die wir verwenden, bewährter und getesteter Qualität den Vorzug gibt.

Letzten Endes sind alle gasdichten Reissverschlüsse pflegebedürftig und teuer, halten aber auch bei richtiger Handhabung und Pflege dementsprechend lange.

Eine kurze Übersicht der beiden Modelle

Metall- Zip:

  • Gas- und Wasserdicht
  • Hohe Erfahrungswerte aus dem Bereich des Berufstauchens
  • Bei korrekter Handhabung langlebig und robust
  • Gut austauschbar bei Defekt
  • Alle Längen verfügbar

Kunststoff- Zip:

  • Gas- und Wasserdicht
  • Neu auf dem Markt, nur kurzfristige Erfahrungswerte verfügbar
  • Extrem flexibel und anpassungsfähig
  • Leicht zu pflegen

Fazit Metall ZIP:  Der Metall ZIP ist mit seiner langjährigen Erfahrung mit Verarbeitung, Einsatz, Pflege und Reparatur mit dem richtigen Umgang ein treuer Begleiter. Für den richtigen Umgang gibt es Anleitung- Videos die zeigen wie man richtig mit den Metall ZIP umgeht.

Fazit Kunstoff ZIP: Der Kunstoff ZIP ist eine Weiterentwicklung des legendären Metall ZIP. Er wird in dieser Form erst seit drei Jahren in Trockentauchanzügen verarbeitet und hat wie jedes neues Material am Anfang so seine schwächen gezeigt. Die jetzigen Trockekunstoffzip´s sind sehr flexibel und Wartungsarm.