Kunstoff- Trockenreissverschluß

Grundsätzlich haben Trockentauchanzüge sehr aufwändige und hochwertige Reissverschlüsse. Sie sind in gewisser Hinsicht die Achillesferse eines Trockis, und müssen nicht nur gas- und wasserdicht sein, sondern auch langlebig und wartungsarm.

Bis vor circa drei Jahren gab es nur den Metall-Zip, der sich über viele Jahrzehnte bewährt hat. Seit einigen Jahren gibt es aber auch Kunststoffreissverschlüsse, die in Trockentauchanzügen eingesetzt werden können.

Eigenschaften eines Kunststoff- ZIPs:

  • Gas- und Wasserdicht
  • Neu auf dem Markt, nur kurzfristige Erfahrungswerte verfügbar
  • Extrem flexibel und anpassungsfähig
  • Leicht zu pflegen

Fazit: Der Kunststoff ZIP ist die Weiterentwicklung des beinah legendären Metall ZIPs.

Er ist nach wie vor ziemlich neu in der Entwicklung und wird erst seit circa drei Jahren in Trockentauchanzügen verarbeitet. Nachdem es zu Anfang noch hier und da Probleme gab, wurde der ZIP aber konstant verbessert und erreicht heute ähnliche Werte wie der Metall-Reissverschluss.