Halsmanschetten für Trockentauchanzüge

Die Halsmanschette dichtet den Trockentauchanzug am Hals ab, und soll das Anziehen des Trockis über den Kopf erleichtern. Wichtig ist dabei, dass die Manschette auch bei Kopf- und Halsbewegungen dicht bleibt, beispielsweise, wenn man den Kopf nach hinten überstreckt und nach oben schaut.

Für Halsmanschetten werden weltweit hauptsächlich zwei Materialien verwendet.

Latex und Neopren.

Eigenschaften der beiden unterschiedlichen Manschetten:

Latex Halsmanschette:

  • Latex ist sehr leicht und trägt nicht auf.
  • Ist einfach auf die passende Grösse zuzuschneiden. (Schnittreifen markieren die jeweilige Grösse)
  • Ist unkompliziert zu wechseln.

Soft-Neopren Halsmanschette:

  • Ist sehr flexibel und anpassungsfähig.
  • Isoliert besser als Latex.
  • Hat mehr Auflagefläche und liegt daher mit weniger Druck angenehm am Hals.

Fazit: Eine Halsmanschette unterliegt wegen der extremen Beanspruchung beim An- und Ausziehen einem hohen Verschleiss. Ihre Lebensdauer hängt stark von der richtigen Handhabe und der Pflege ab, die man ihr zugedeihen lässt. Wir empfehlen, sich über den richtigen Umgang mit der Manschette beim Kauf des Anzuges beraten zu lassen. So wird gewährleistet, dass sie lange viel Freude an Ihrem Trockentauchanzug haben.